Fahrradsituation in Speldorf

12.06.20 Wir hatten heute den Auftakt unserer Reihe „Wie ist die Fahrradsituation in Speldorf?“

Wir haben einige Problemstellen identifiziert.
Die Duisburger Straße ist für Fahrradfahrer*innen eine Zumutung. Immer wieder sehen wir, wie Radfahrer*innen den Balanceakt zwischen Bordstein und Straßenbahnschiene versuchen.
Die Alternative in „falscher“ Fahrtrichtung zu fahren, ist nicht attraktiv genug. Und für Menschen, die nicht aus Mülheim kommen durch unzureichende Beschilderung pp gänzlich unbekannt.

Wir haben in der Bezirksvertretung 3 einen Sachstandsbericht zum Radschnellweg Ruhr – RS 1 angefordert.
Die jetzige Situation ist nicht zufriedenstellend.

Ihr fragt euch jetzt, was sind denn eure Lösungen und Alternativen?

Wir sagen dazu: Stay tuned!
Wir haben dazu noch einiges vor!

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.